Steffs Musikblog

Du machst nichts ganz, sondern kaputt was mich kaputt macht,
weil du den Ernst erkennst und dich danach mit ihm kaputt lachst.
Wenn ich im Regen schwimm’, schaffst du’s mich an Land zu ziehen.
In deinen Augen wird ein harter Weg zum Trampolin.
Manchmal glaube ich, in jedem Augenblick liegt der Schlüssel
zu dem Motor, der mein Hamsterrad wieder zum laufen kriegt.
Ich sage nicht ich brauche dich, es ist zu schaffen,
doch bin ich traurig, kann ich mit dir weinen vor lachen.
Auch wenn wir längst erwachsen sind und ganz woanders stehen,
fühlt sich’s an, als hätten wir so oft das selbe angesehen.
Selbst wenn wir uns alles erzählen, obwohl keiner was fragt,
hab ich in all der Zeit doch noch nicht alles gesagt.

Denn es gibt da eine Sache, die ich so sehr an dir schätze:
Durch dich ändert sich der Blick auf alles, denn dein Lächeln verdreht…

View original post 287 more words

Advertisements

2 comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s